COVID-19: Unsere Praxis ist zu den üblichen Sprechzeiten geöffnet. Bitte kommen Sie nur, wenn Sie husten- und fieberfrei sind.
 

Kiefergelenkbehandlung

Leistungsspektrum

Behandlung am Kiefergelenk

Kiefergelenkdiagnostik und -therapie: Zahnärztliche Spezialisten für Kiefergelenkdiagnostik in unserer Praxis verfügen über eine spezielle Ausbildung und langjährige Erfahrung. Mit Hilfe modernster computergestützter Analysegeräte können sie Fehlfunktion der Kiefergelenke zweifelsfrei feststellen und eine wirksame Therapie einleiten.

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Störungen im Kiefergelenkbereich werden als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnet. Sie betreffen gleichermaßen Muskel- und Nervenbahnen des Kauapparates, was sich wiederum negativ auf die Muskeln und Nerven von Nacken und Rücken auswirkt. Eine Fülle von Beschwerden kann daher als eine direkte Folge von Kieferfehlstellungen auftreten: schmerzhafte Verspannungen im Nacken, Kiefergelenk- und Ohrenschmerzen, Tinnitus, Migräne, Lichtempfindlichkeit, Zähneknirschen, Probleme bei der Mundöffnung, Schnarchen, Taubheitsgefühl, Haltungsprobleme, um nur einige zu nennen. In den meisten Fällen geht die CMD mit Fehlstellungen der Zähne einher.

Computergestützte Funktionsanalyse

Da für den Erfolg einer Kiefergelenkbehandlung höchste Präzision bis auf Bruchteile von Millimetern erforderlich ist, wird im Zahnzentrum Ahrensfelde bei der Diagnostik die innovative Technologie einer Computer-Messung eingesetzt, bei der alle Bewegungen des Unterkiefers aufs Genaueste erfasst werden. Computergestützte Funktionsanalyse und -Diagnostik ist Vorraussetzung auch für die optimale prothetische Versorgung.

Schienentherapie

Anhand der Computer-Messung wird in unserem zahntechnischen Labor eine funktionstherapeutische Aufbiss-Schiene individuell angefertigt. Das Tragen der therapeutischen Schiene, das zu bestimmten Zeiten erfolgen sollte, behebt die festgestellte Fehlstellung des Kiefergelenks.

Video zu Kiefergelenksschmerzen