Hausmittel gegen Zahnschmerzen: Gewürznelken

Hausmittel gegen Zahnschmerzen: Gewürznelken

Vernünftigerweise sollte man schon bei den allerersten „Warnsignalen“ zum Zahnarzt gehen. Manchmal treten akute Zahnschmerzen aber plötzlich auf – mit Vorliebe am späten Abend, am Wochenende oder an Feiertagen. Dann gilt es, die Zeit zu überbrücken, bis der Zahnarzt wieder geöffnet hat. Die altbewährten schmerzlindernden Hausmittel können die Wartezeit erträglich machen. Wir stellen einige von ihnen hier vor.

Gewürznelke
Als ein hilfreiches Hausmittel gelten von jeher die getrockneten Blütenknospen des Gewürznelken-Baumes, Gewürznelken oder Nelken genannt. Man beißt auf die Gewürznelke, jedoch nicht mit dem kranken Zahn, sondern unmittelbar daneben.

Wirksam wird dabei das ätherische Öl, das im bekannten Gewürz reichlich enthalten ist. Es besteht zu 70–95 % aus dem Pflanzenstoff Eugenol, der nachweislich schmerzstillend, entzündungshemmend und leicht örtlich betäubend ist. Aufgrund dieser Eigenschaften von Eugenol können Nelken auch Zahnschmerzen lindern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Eugenol